Facebook

Schwere Sicherheitslücke in WhatsApp entdeckt

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Die aktuell gemeldete Sicherheitslücke in WhatsApp macht es möglich, dass auf das eigene Smartphone von Dritten zugegriffen werden kann. Facebook informiert darüber, dass es dadurch Angreifern möglich ist, das Smartphone komplett stillzulegen oder unbemerkt Anwendungen darauf zu installieren. Mittels einer manipulierten mp4-Datei kann ein sogenannter "Buffer Overflow" im Code von WhatsApp ausgelöst werden, um dann seitens der Angreifer auf gesperrte Speicherinhalte zuzugreifen und unbemerkt Programme auszuführen. Bezeichnet wird dies als DoS-Attacke.

#FollowMax500

RedakteurIn: Kerstin Kuba
[ Bildrechte anzeigen ]
Er war zwar ein fortschrittlicher Monarch, aber dass er einmal statt per (Brief)tauben elektronisch kommunizieren oder besser zwitschern würde, hätte er sich sicher nicht gedacht. Und das noch dazu 500 Jahre nach seinem Ableben...

#Follow Max500 - facebook

RedakteurIn: Kerstin Kuba
[ Bildrechte anzeigen ]

Unter dem Profilnamen Kaiser.Maximilian.I. findet man auf facebook Einträge des Kaisers, die uns nicht nur sein Leben näherbringen wollen, sondern auf amüsante Art die frühe Neuzeit und das Zeitalter der Social Media miteinander verschmelzen lassen. Im Plauderton erzählt Max selbst vom Fischen im Achensee, seiner Hochzeit oder den Ernährungsgewohnheiten seiner Zeit. Außerdem werden die Aktivitäten des Landes Tirol zum Maximilianjahr 2019 beworben. 

Mitlesen macht Spass!

Der Weg zum Original

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]
Wie wird eine Firma so erfolgreich, dass man sie dann oft sogar als Original bezeichnet? Da gibt es viele Wege. Manchmal braucht es aber einfach nur die richtige(n) Person(nen), die zur richtigen Zeit die richtige Idee erkennen oder übernehmen und die Chancen nutzen.

Facebook: Informations-Tool gegen Falschmeldungen

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]
Fake News, also bewusst gestreute Falschmeldungen, sind derzeit ein großes Thema: viel wird diskutiert, wie man verlässliche Informationen von manipulierenden, absichtlich irreführenden oder auch scherzhaften Falschmeldungen unterscheiden kann, und wie insbesondere Nutzer von Sozialen Netzwerken bei der Überprüfung und Unterscheidung von echten und falschen Meldungen unterstützt werden können.