Kalender

Digitale Adventkalender für das Home-Schooling

RedakteurIn: Petra Eichler
[ Bildrechte anzeigen ]

Die Adventzeit naht mit Riesenschritten und in vielen Schulen wird diese besondere Zeit des Jahres gerne mit der Herstellung eines Adventkalenders und der täglichen Öffnung der Türchen zelebriert. 

Vorlagen: Jahresplanung und Termine

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Das Organisieren des „was kommt wann“ im Unterricht fordert nicht selten einen ziemlichen Arbeitsaufwand. Um diesen ein wenig zu verringern bietet schule.at - in bewährter Weise - aktuelle Jahresplan-Vorlagen auch für das Bundesland Tirol.

Literatur Tirol - Die Literaturplattform für Tirol

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]
Kennen Sie mindestens 10 Tiroler Autor_innen? Wissen Sie welche berühmten Autor_innen einen Bezug zu Tirol haben/hatten? Nein? Dann lohnt sich vielleicht ein Besuch auf der Plattform LiteraturTirol. Und wenn Sie die obigen Fragen beantworten konnten, lohnt es sich natürlich auch - man lernt ja nie aus.

Übergang vom julianischen zum gregorianischen Kalender

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Der gregorianische Kalender ist nach Papst Gregor XIII benannt und entstand im 16. Jh. Der zuvor verwendete julianische Kalender (benannt nach Julius Cäsar) hinkte im 16. Jh. dem Jahreslauf der Sonne bereits um 10 Tage nach. Ein julianisches Kalenderjahr ist mit seinen durchschnittlich 365,25 Tagen um ca. 11 Minuten länger als das Sonnenjahr. Daher verschob sich der Frühlingsanfang alle 130 Jahre um einen Tag auf ein früheres Datum. Im Jahr 1582 fiel er auf den 11. März des korrigierten Kalenders.