Martinswand

Maximilian I. - das Marketing-Genie

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Jedes Tiroler Volksschulkind kennt die Geschichte von Kaiser Max und der Martinswand. Der jugendliche jagdbegeisterte Maximilian, damals noch Erzherzog, verstieg sich in der Martinswand bei Zirl, kam in der steilen Felswand weder vor noch zurück und hoffte drei Tage lang verzweifelt auf Rettung. Da ihm niemand der im Tal anwesenden Zuschauer dieses mittelalterlichen dramatischen Live-Events zu Hilfe kommen konnte, flehte der Erzherzog, man möge ihm die Heilige Kommunion aus der Entfernung zeigen, wie dies bei hoffnungslos Verlorenen gemacht wurde.