Sprache

Gütesiegel Lesen

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Seit dem Jahr 2012 werden Tiroler Volksschulen, die sich mit besonderem Engagement der Förderung der Lesefreude ihrer Schülerinnen und Schüler widmen, mit dem "Gütesiegel Lesen" zertifiziert.
Ziel dieser Initiative ist es, an den teilnehmenden Schulstandorten die Leseförderung in ihrer gesamten Bandbreite und dauerhaft zu implementieren.

Weblinks:

#Deutsch FAIRnetzt – Sprache gemeinsam und durchgängig lernen

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Die Deutschförderung ist nicht zuletzt durch die Einrichtung von Deutschförderklassen und -kursen bildungspolitisch in den Mittelpunkt gerückt.

Europäisches Sprachensiegel

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Initiativen im Bereich des lebenslangen Sprachenlehrens und -lernens werden seit 1998 mit dem Europäischen Sprachensiegel ausgezeichnet. Damit will die Europäische Kommission Best Practice-Modelle einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen.

In Österreich wird dieser Wettbewerb alle zwei Jahre im Auftrag des BMBWF und der Nationalagentur Erasmus+ Bildung vom ÖSZ (Österreichisches Sprachen-Kompetenz-Zentrum) durchgeführt.

Bildungsfernsehen für Schulen durch uugot.it multilingual verfügbar

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Auf uugot.it findet man einen Videokatalog gefüllt mit über 2500 Titeln gegliedert in 21 Themenbereiche von Biologie über Chemie, Deutsch, DaF/DaZ, Geschichte bis hin zu Mathematik und Physik. Die Filme sind mit interaktiven multilingualen Untertiteln unterlegt, sodass Schüler/innen mit nichtdeutscher Muttersprache sie besser verstehen können.

Lesemonat April

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum Welttag des Buches. Er wurde im Gedenken an die Literaten Cervantes, Shakespeare und de la Vega ins Leben gerufen und soll auf den Wert des Lesens aufmerksam machen. 1999 wurde dann die ARGE "Welttag des Buches" als koordinierende Plattform gegründet, die verschiedene Aktivitäten rund um Bücher und das Lesen sammelt. Der 23. 4. ist aber nicht nur ein Feiertag für Bücher, sondern auch Welttag des Urheberrechts.

21. Februar - Internationaler Tag der Muttersprache

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Etwa die Hälfte der weltweit gesprochenen Sprachen ist vom Aussterben bedroht, deshalb hat die UNESCO den Internationalen Tag der Muttersprache als Gedenktag zur Förderung sprachlicher und kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit ausgerufen. Dieser Gedenktag wird seit dem Jahr 2000 am 21. Februar begangen und dazu genutzt, die Aufmerksamkeit auf Minderheitensprachen zu fokussieren. Wenn diese Sprachen nicht an die nächsten Generationen weitergegeben werden können, werden sie vergessen.

Der Übersetzer DeepL

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Den Online-Dienst DeepL zur maschinellen Übersetzung gibt es seit August 2017, verwendet werden dabei Convolutional Neural Networks, die mit der Datenbank von Linguee trainiert wurden. Die Übersetzung wird mittels eines Supercomputers erzeugt, der 5,1 Petaflops erreicht und mit günstiger Wasserkraft auf Island betrieben wird.
Übersetzt werden die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch und Russisch jeweils in beide Richtungen.

Wort & Laut Detektive

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Dieses Unterrichts- und Spielmaterial wurde von Lehrerinnen, Logopädinnen, Kindergarten- und Hortpädagoginnen und Studentinnen sowohl im Kindergarten- und Grundschulbereich (zur Sprachförderung, visuellen und akustischen Lautanalyse im Kindergarten und in der 1. Schulstufe und im Rechtschreibunterricht bis zur 4. Schulstufe) als auch im Sekundarbereich und in der Erwachsenenbildung (im Unterricht für nicht deutschsprachige Personen) in einigen Regionen Österreichs, Deutschlands und der Türkei erprobt.

Sprache(n) - Daten und Fakten

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]
Wissen Sie wieviele Sprachen es gibt? Welche Sprache von den meisten Menschen gesprochen wird? Oder wieviele Sprachen vom Aussterben bedroht sind? Nein? Wenn Sie Antworten auf diese und noch mehr Fragen rund um das Thema "Sprache" erhalten wollen, sollten Sie weiterlesen.

Gebärdensprache

RedakteurIn: Gerald Perfler
[ Bildrechte anzeigen ]
Wer schon einmal eine Zeit lang nicht sprechen konnte, weil die Stimme nicht so funktionierte, wie sie sollte und man die Stimmbänder schonen musste, weiß wie mühsam es sein kann, wenn man sich nicht wie gewohnt ausdrücken kann. Jemand, der nie sprechen konnte, lernt die Gebärdensprache um sich auszudrücken - und das nähere Umfeld lernt diese dann in der Regel mit,um mit der Person kommunizieren zu können. Aber was genau steckt eigentlich hinter der Gebärdensprache?