Digitalisierung

Dossier-Beitrag: eSquirrel

RedakteurIn: Franz Gapp
[ Bildrechte anzeigen ]

Mit der kostenlosen eSquirrel-App (Android oder IOS) übt man über 450 Fragen zu allen Basiskompetenzen der Verbindlichen Übung "Digitalen Grundbildung" (NMS, AHS).

Eingeteilt gemäß den Kapiteln des Lehrplans warten spannende Quests auf Schülerinnen und Schüler, die in der Regel mit einem Lückentext zum Thema beginnen und danach nicht nur Fakten, sondern z.B. mittels Zuordnungsfragen entsprechend Kompetenzen abfragen.

Weblink:

Dossier-Beitrag: Offener Moodle-Kurs Digitale Grundbildung von Andrea Prock

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Andrea Prock, unsere  eLearning-Koordinatorin und -Beraterin für die NMS Tirol, hat allen Lehrenden in einem frei zugänglichen Moodle-Kurs eine reichhaltige Fülle von Materialien, Tipps und Links zur Umsetzung aller acht Bereiche des Lehrplans zur Digitalen Grundbildung in der Sekundarstufe 1 zur Verfügung gestellt.

Die 8 Bereiche des Lehrplans:

Das Internet - erklärt von Josef Broukal anno 1997

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

1997 erklärte Josef Broukal im TV gemeinsam mit Gabriele Haring, wie das Internet funktioniert. Eingewählt hat man sich damals über ein 56K-Modem mit den dazugehörigen Pieptönen. Diese Fernsehsendung aus der Frühzeit des Internet kann über Vimeo angesehen werden. (Dauer des Videos: 1,5 Stunden)

Schauen Sie sich das HIER an !

Bild: erster Webserver am CERN

Dossier-Beitrag: Masterplan für die Digitalisierung im Bildungswesen

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF)  hat mit den Arbeiten an einem Masterplan für Digitalisierung in der Bildung begonnen. Der Masterplan Digitalisierung sieht als österreichweite Digitalisierungsoffensive die Verbesserung der digitalen Kompetenzen von Lernenden und Lehrenden und den Ausbau von Innovationstechnologien im Bildungsbereich vor.
 

Der Masterplan gliedert sich in drei große Handlungsfelder:

Nachlese: 7. eFuture-Day am 28.03.2019

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]
Am 28. März 2019 fand der 7. eFuture-Day Tirol im Bildungshaus Grillhof bei Vill statt. Organisiert wurde diese Fortbildungsveranstaltung vom bewährten Team um Andrea Prock, Helmut Hammerl, Anita Eller, Michael Feistmantl, Markus Fillafer, Ortrun Gröblinger und Michael Kern.

Dossier-Beitrag: Offener Moodle-Kurs zur Digitalen Grundbildung im TSNmoodle

RedakteurIn: Franz Gapp
[ Bildrechte anzeigen ]
Der Kursbereich "Digitale Grundbildung 8" ist für Schulen konzipiert, welche dieses Fach integrativ, also auf alle Fächer verteilt, umsetzen.  In Form von offenen moodle-Kursen wurden Inhalte aus dem digi.komp8/eEducation bestimmten Fächern zugeordnet. Ausführliche Vorbemerkungen zur Organisation sollen die Abwicklung an der Schule unterstützen.

Dossier-Beitrag: digi.check8

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Mit dem Kompetenzmessinstrument digi.check8 können Schüler/innen selbstständig überprüfen, welche digitalen Kompetenzen sie bereits erworben haben.

Weiters können Pädagoginnen und Pädagogen für Gruppen oder Klassen eine Messung durchführen, um ein Bild der digitalen Kompetenzen der Gruppe zu erhalten.

Der digi.check8 besteht aus zwei Teilen:

Dossier-Beitrag: Lehrgang "Digitale Grundbildung - Schule 4.0" an der PH Tirol

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Im Schuljahr 2019/20 wird an der Pädagogischen Hochschule Tirol wieder der berufsbegleitende Hochschullehrgang "Digitale Grundbildung - Schule 4.0" angeboten.

Zielgruppe:

Pädagoginnen und Pädagogen, die medienpädagogische Tätigkeiten ausüben und entsprechende Kompetenzen erwerben wollen.

Zulassungsvoraussetzung:

Abgeschlossenes Lehramtsstudium

Dossier-Beitrag: EIS - Education Innovation Studio

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

EIS (Education Innovation Studios) sind Lernlabore, in denen die Verbindung von analoger mit digitaler Welt an vorderster Stelle steht. Schüler/innen, Studierende und Lehrende lernen in spielerischen Lernsettings Phänomene zu simulieren, zu visualisieren und zu verändern. RobotikCoding und Design Thinking for Kids bieten altersgerechte Möglichkeiten, digitale Aspekte unserer Lebens- und Arbeitswelt zu erschließen.