Schwere Sicherheitslücke in WhatsApp entdeckt

RedakteurIn: Anita Eller
[ Bildrechte anzeigen ]

Die aktuell gemeldete Sicherheitslücke in WhatsApp macht es möglich, dass auf das eigene Smartphone von Dritten zugegriffen werden kann. Facebook informiert darüber, dass es dadurch Angreifern möglich ist, das Smartphone komplett stillzulegen oder unbemerkt Anwendungen darauf zu installieren. Mittels einer manipulierten mp4-Datei kann ein sogenannter "Buffer Overflow" im Code von WhatsApp ausgelöst werden, um dann seitens der Angreifer auf gesperrte Speicherinhalte zuzugreifen und unbemerkt Programme auszuführen. Bezeichnet wird dies als DoS-Attacke.

Betroffen sind folgende WhatsApp-Versionen:
•    Android-Versionen vor 2.19.274
•    iOS-Versionen vor 2.19.100
•    Windows Phone einschließlich der Version 2.18.368

WhatsApp hat die Sicherheitslücke bereits mit mehreren Updates geschlossen, daher sollten Sie unbedingt WhatsApp auf die neueste Version updaten !!

Verwendete Quelle:
CHIP: Gefährliche WhatsApp-Sicherheitslücke: Nutzer sollten sofort updaten

Weblinks:

Redaktionsbereiche
Datum: Di. 19.11.2019