SCHULE DES LESENS: Pseudowörter

RedakteurIn: Reinhold Embacher
[ Bildrechte anzeigen ]

Pseudowörter sind Nichtwörter. Darunter versteht man eine Abfolge von Buchstaben, die zwar den phonotaktischen Regeln einer Sprache folgen, aber keinen Sinn ergeben. Da sie problemlos auszusprechen sind, aber keine Bedeutung haben, eignen sich Pseudowörter für den Leseförderunterricht.

Die SCHULE DES LESENS bietet für den Förderunterricht im lautenden Lesen ein kurzes Skriptum mit Pseudowörtern an. Es kann im Link unten heruntergeladen werden. Schüler/innen trainieren dabei das zusammenlautende Lesen, können sich aber nicht durch ratendes Lesen über Probleme hinwegschwindeln.

Redaktionsbereiche
Datum: So. 05.05.2019