Klimaschutzbewegung 3.0 – Chancen für den Unterricht

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Kinder und Jugendliche haben etwas zu sagen! Sie erheben ihre Stimme, wenn es um ihre Zukunft geht. Eine Zukunft, die laut Klimaberichten bedroht ist. Sie als junge Generation sehen sich ganz wesentlich vom Klimawandel und seinen Auswirkungen betroffen, darum fordern sie politisches und gesellschaftliches Umdenken und Handeln und nutzen diverse Kanäle, um das dringliche Thema mit ihren Worten in die Gesellschaft zu tragen und dafür zu mobilisieren.

Das FORUM Umweltbildung nimmt dies zum Anlass, um im BNE Webinar die Klimagerechtigkeitsbewegung der Jugend zu thematisieren und den Bogen zum schulischen Kontext zu spannen. Wir fragen uns: Wie lassen sich diese wichtigen gesellschaftlichen Themen in den Schulalltag integriert? Welches Potenzial steckt hinter dem Klimaengagement der Jugendlichen für Schule und Alltag? Welche Kompetenzen können dabei gestärkt werden? Welche Aspekte können im Unterricht als Lehrperson aufgegriffen werden?

Dazu wird die Lehramtstudentin Veronika Winter eingeladen, die sich in ihrer Freizeit für Klimaschutz engagiert und auch bei Fridays for Future Vienna aktiv ist. Sie wird von ihrer Erfahrung als angehende Lehrerin und der Zusammenarbeit mit Jugendlichen berichten.

Moderiert wird das Webinar von Melanie Salzl, Mitarbeiterin im FORUM Umweltbildung. Sie erzählt zudem von einem Weiterbildungsangebot, das sich genau auf dieses Thema fokussiert: Wie können PädagogInnen in ihrem Engagement in Bezug auf Klimaschutz, den SDGs und Bildung für nachhaltige Entwicklung bestärkt werden. 

  • Datum: 18. Juni 2019
  • Uhrzeit: 18:00 bis 19:00 Uhr
  • Ort: Online-Raum: https://zoom.us/j/6821000186
  • Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos!
  • Anmeldung: Für die Teilnahme am Webinar ist keine Anmeldung notwendig. Sie können den Online-Raum am 18. Juni ab 17:50 Uhr betreten. 
Redaktionsbereiche
Datum: So. 16.06.2019