Buchpräsentation: Willi Pechtls Wanderjahre

Gespeichert von Maximilian Kindler am Mo. 09.09.2019
[ Bildrechte anzeigen ]

Wenn Willi Pechtl zurückblickt auf die frühen Phasen der Geschichte der Fotografie, dann beobachtet er zum einen die Entwicklung der einschlägigen technischen und künstlerischen Verfahrensweisen, zum anderen aber, mit mindestens derselben Akribie, auch das Schicksal der Menschen, denen wir die hier versammelten wunder- baren historischen Fotos verdanken: Erzählungen, Dokumente, Briefe, Berichte von Zeitzeugen und Nachgeborenen verweisen auf das Alltagsleben der Fotopioniere, der Bauern- und Wanderfotografen namentlich im alpinen Raum, und erschließen somit eine längst versunkene, dennoch nach wie vor zauberhafte Welt. (Johann Holzner)

Willi Pechtl
Wanderjahre
Ein Beitrag zur Geschichte der Fotografie im alpinen Raum

Einführung: Doris Eibl Institut für Romanistik

Donnerstag, 19. September • 19 Uhr
Studia Buchhandlung Innrain 52 f • Eintritt frei

Redaktionsbereiche