Alten- und Pflegeheimseelsorge im Ehrenamt

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Alten- und Pflegeheimseelsorge im Ehrenamt
Ökumenischer Ausbildungslehrgang

Die Fachstelle Altenseelsorge der Diözese Innsbruck bietet zusammen mit der Evangelischen Kirche Innsbruck ab Herbst 2019 eine spezielle Ausbildung für Frauen und Männer an, die ehrenamtlich aus ihrem Glauben heraus Menschen in einem Senioren- und Pflegeheim seelsorglich begleiten wollen. Verbindliche Mitarbeit für 4 bis 6 Stunden in der Woche wird erwartet, ebenso die Bereitschaft, durch Ausbildung und Begegnung mit den pflegebedürftigen Menschen persönlich zu wachsen.
Die ehrenamtlichen Seelsorger/innen stehen den Heimbewohner/innen und deren Angehörigen als Gesprächspartner/innen in Lebens-, Glaubens- und Sinnfragen zur Verfügung. Auf Wunsch beten sie mit diesen, überbringen Kranken die Kommunion, begleiten die Heimbewohner/innen im Sterben. Sie tragen zusammen mit der Pfarre Sorge für die Feier des Glaubens in Ritualen und Gottesdiensten.
Die ehrenamtlichen Seelsorger/innen werden seitens der Diözese in ihrem Dienst begleitet durch Supervision, Austauschtreffen und fachliche Fortbildungen.

  • Dauer: Oktober 2019 bis Juni 2020 (7 Einheiten von jeweils 1 ½ bis 2 Tagen; Praktikum mit anschl. Reflexion; Wortgottesdienst- und Kommunionhelferschulung)
  • Information bei Dipl.-Theol. Rudolf Wiesmann, Riedgasse 9, 6020 Innsbruck, Mobil: 0676/8730-4315, E-Mail: rudolf.wiesmann@dibk.at
Redaktionsbereiche
Datum: So. 26.05.2019