Österreichisches Zentrum für Kriminalprävention

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]
„Mein Zimmer, mein Auto, meine Mama!“ Schon die Kleinen wissen, was ihnen gehört. „Mein Mund, meine Beine, mein Po?“ Dass sie Besitzansprüche auf ihren Körper haben, wird Kindern nur sehr selten beigebracht. Sie wachsen mit körperlicher Nähe auf – und die tut eigentlich immer gut. Aber manche Erwachsene missbrauchen das Vertrauen der Kinder. Durch theaterpädagogischen Programme wie „Die große Nein-Tonne“ und „Mein Körper gehört mir“ werden Volksschulkindern zu den Themen Missbrauch und Gewalt wichtige, verständliche und alltagserprobte Informationen und Strategien vermittelt.